Arbeitnehmerkammer Bremen

100 Jahre für eine gerechte Arbeitswelt

Seit 1921 in Ihrem Interesse

Im ausgehenden 19. Jahrhundert und beginnenden 20. Jahrhundert befanden sich viele Menschen plötzlich in abhängigen Arbeitsverhältnissen – vor allem bedingt durch die Industrialisierung und den Wandel der Produktionsverhältnisse. Arbeiterinnen und Arbeiter organisierten sich, um ihre Interessen besser durchsetzen zu können. In den Anfängen der Weimarer Republik und der sich in dieser Zeit entwickelnden demokratischen Gesellschaft entstand in Bremen die erste institutionalisierte Vertretung von Beschäftigten in Deutschland – damals noch aufgeteilt in eine Arbeiter-und eine Angestelltenkammer.

Auf dieser Website bieten wir Ihnen einen Überblick über die Entwicklung der heutigen Arbeitnehmerkammer. Von Friedrich Ebert, dem Vater der Kammeridee, über die Fusion der Angestellten- und der Arbeiterkammer im Jahr 2000, bis zur Gegenwart. Den Wandel der Arbeitswelt versuchen wir exemplarisch in fünf kurzen Filmen zu skizzieren. Zum Jubiläum der Arbeitnehmerkammer gibt es noch mehr zu entdecken. Neugierig? Dann scrollen Sie einfach weiter…

5 Perspektiven auf
100 Jahre Arbeitswelt

Einzelhandel
Hafen
Handwerk
Pflege
Wissenschaft

100 Jahre für eine gerechte Arbeitswelt

Entdecke die Geschichte

Die 100-jährige Geschichte als Buch

Von den Anfängen der Kammeridee bis in die Gegenwart – ein detailreicher und umfangreich bebilderter Überblick auf 240 Seiten.

Vorschau als PDF

Das Buch ist erhältlich in den Geschäftsstellen der Arbeitnehmerkammer oder direkt per Mail. Schutzgebühr: 25 Euro.

Jetzt bestellen

Entdecke alles hautnah in der Ausstellung

Die Arbeitswelt im Wandel: Anhand von fünf Beispielen zeigt die Wander-Ausstellung markante Veränderungen zwischen früher und heute.

Aktuelle Infos unter arbeitnehmerkammer.de/100

Haben Sie Interesse die Ausstellung zu buchen? Kontaktieren Sie uns.

Kontakt

  Arbeitnehmerkammer